English

Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 - 0
F +43 1 534 08 - 699
E erasmusplus@oead.at

Logo Programm Erasmus+

Transnationale Kooperationsaktivitäten (TCAs)

Transnationale Kooperationsaktivitäten (TCAs) unterstützen die Nationalagenturen bei der erfolgreichen Programmumsetzung und fördern zugleich die Wirkung des Programms auf Systemebene. Durch TCAs der Nationalagenturen werden Stakeholder des Programms angesprochen und transnationale Kooperationsaktivitäten, wie u.a. die Organisation von Kontaktseminaren und thematische Vernetzungsaktivitäten, gesetzt. Durch diese Maßnahmen soll die praktische Umsetzung der Programmziele und der damit übergreifenden bildungspolitischen Strategien wie EU 2020 und EU Jugendstrategie gestärkt werden.

 

Sollten Sie sich für die Teilnahme an einer Aktivität interessieren kontaktieren Sie für weitere Informationen und Interessensbekundung per E-Mail (tca@oead.at)

Die Anmeldung erfolgt immer nur über die Nationalagentur Erasmus+ Bildung, bitte kontaktieren Sie die veranstaltenden Nationalagenturen nicht direkt. Plätze werden nach Verfügbarkeit vergeben.

 

 

 

> Contact Seminar "The Work-based Learning TOOLKIT" 27.-28. März 2017 in Köln, DE

Dieses Seminar gibt die Möglichkeit das Tool Work-based Learning kennenzulernen. Weiters sollen Ideen und Entwicklungen unterstützt werden um diese in den jeweiligen Ländern umzusetzen.

Durch die Förderung von Work-based Learning können praktische Lerninhalte auf allen Management- und Mitarbeiterebenen vermittelt werden. Bei jenen, die noch nicht am Arbeitsmarkt teilnehmen, kann der Übergang von Ausbildung zur Arbeitswelt durch qualitativ hochwertige Praktika, Lehrausbildung und duale Ausbildungsmodelle erleichtert und unterstützt werden. Es werden bis zu 40 Teilnehmer EU-weit erwartet.

Weitere informationen sind auch direkt auf der Homepage hier zu finden

Das Programm und die Informationen dazu finden Sie unter folgenden Link:

Informationen

Informationen zu Köln

 

 

> Contact Seminar "Key to inclusion" 19.-22. April 2017 in Ljubljana, SI

von 19. bis 22. April 2017 lädt die slowenische Nationalagentur die Berufsbildungsorganisationen und Lehrer/innen von Schulen zu einem KA1 oder KA2 Kontaktseminar nach Ljubljana ein.

Das Ziel dieses Seminars ist neue KA1 und KA2 Projekte zu entwickeln, planen und umsetzen, anhand des Austauschs von Methoden und Praktiken.

Zielgruppen sind Direktor/innen und Lehrer/Innen von Schulen und Berufbildungseinrichtungen.

Das Programm und die Informationen dazu finden Sie unter folgenden Link:

Information

 

 

> Contact Seminar "The role of social partners in VET" 08.-14. Mai 2017 in Stockholm, SE

von 8. bis 14. Mai 2017 lädt die schwedische Nationalagentur die Berufsbildungseinrichtungen zu einem KA1 oder KA2 Kontaktseminar nach Stockholm ein.

Das Ziel dieses Seminars ist neue Erasmus+ Projekt sowie KA1 und KA2 Projekte zu entwickeln, planen und umzusetzen. Sowie Ideen für die Verbesserung zwischen Berufsbildungseinrichtungen und dem Arbeitsleben zu schaffen.

Das Programm und die Informationen dazu finden Sie unter folgenden Link:

Information und Programm

> Contact Seminar "Best practice results from Erasmus+" 17.-19. Mai 2017 in Bonn, DE

von 17. bis 19. Mai 2017 lädt die deutsche Nationalagentur die Projektkorrdinator/innen im Programm Schulbildung von KA1 oder KA2 Projekten zu einem Kontaktseminar nach Bonn ein.

Zielgruppen sind Projektkoordinator/innen von erfolgreichen Erasmus+ Projekten.

Das Programm und die Informationen dazu finden Sie unter folgenden Link:

Information

Programm

> Contact Seminar "Intercultural Compentences" 12.-14. Oktober 2017 in Zandvoort aan Zee, NL

von 12.- 14. Oktober 2017 lädt die niederländische Nationalagentur und die finnische Nationalagentur laden zum Kontaktseminar nähe Amsterdam ein.

Das Ziel dieses Seminars ist neue KA2 Projekte zu entwickeln, planen und umsetzen, anhand des Austauschs von Methoden und Praktiken.

Zielgruppen sind Direktor/innen und Lehrer/Innen von Höheren Schulen, die Schüler im Alter zwischen 12 und 18 Jahren unterrichten.

Das Programm und die Informationen dazu finden Sie unter folgenden Links:

Information

 

 

Ablauf des Antrags

  1. Bitte drucken Sie das TCA-Antragsformular aus und füllen Sie es aus. Nach dem Ausfüllen bitte scannen Sie den Antrag ein und senden Sie ihn online an tca@oead.at ab. Das Original bitte schicken Sie per Post an die Nationalagentur.
  2. Der Antrag wird nach formalen Aspekten und Qualitätskriterien bewertet.
  3. Bei Genehmigung wird eine Finanzhilfevereinbarung an die/den Antragsteller/in geschickt.
  4. Nach Beendigung der besuchten Veranstaltung muss die/der Antragsteller/in ein Schlussberichtsformular ausfüllen und gemeinsam mit der Teilnahmebestätigung, sowie Reisebestätigung und Originalrechnungen innerhalb von 30 Tagen an die Nationalagentur senden.
  5. Nach Erhalt der Unterlagen wird eine Endabrechnung erstellt.

Erläuterung zu den Reisekosten finden Sie hier.

nach oben DruckenSeite drucken