Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 -0
F +43 1 534 08 -699
E hochschulbildung@oead.at

Team Erasmus+ Hochschule (pdf)

Logo Programm Erasmus+

Intra-Africa Academic Mobility Scheme

Das Intra-Africa Academic Mobility Scheme (= Wissenschaftliches Mobilitätsprogramm Intra-Afrika) ist ein eigenständiges Mobilitätsprogramm, dessen konkretes Ziel in einer Erhöhung der Qualifikationen und Kompetenzen von Studierenden (ab Master) und Hochschulpersonal durch eine verbesserte innerafrikanische Mobilität besteht. Die Teilnahme einer Hochschule aus der EU als technischer Partner ist allerdings zwingend notwendig!


Durch eine Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Hochschuleinrichtungen in Afrika wird der Zugang zu hochwertiger Bildung verbessert und afrikanische Studierende werden ermutigt und befähigt, Postgraduiertenstudiengänge auf dem afrikanischen Kontinent zu absolvieren. Es werden sowohl credit- als auch degree Mobilitäten gefördert. Darüber hinaus wird durch die Mobilität des Lehr- und Verwaltungspersonal die Fähigkeit zur internationalen Zusammenarbeit der Hochschuleinrichtungen in Afrika gestärkt.


Der Aufruf ist für folgende Bereiche offen:
•    Landwirtschaft und Lebensmittelsicherheit
•    Ingenieurwissenschaften inkl. Infrastruktur und Energie
•    Bildungswissenschaften
•    Gesundheitswissenschaften
•    Meereskunde und Blue Economy
•    Sozialwissenschaften und Governance


Das Konsortium muss aus vier bis sechs afrikanischen Hochschulen (aus mindestens drei der fünf afrikanischen Regionen) sowie der EU Hochschule, die die afrikanischen Hochschulen in der Organisation und Durchführung der Mobilitäten unterstützt, bestehen.


Insgesamt stehen für diesen Aufruf 9.900.000 Euro für etwa 350 Mobilitäten zur Verfügung. Ein einzelnes Projekt erhält eine Förderung zwischen 1.000.000 Euro und 1.500.000 Euro für einen Zeitraum von 54 bis 60 Monaten. Wie unter Erasmus+ gibt es auch in diesem Programm Pauschalbeträge für die Mobilitäten.


Die Einreichfrist endet am 15. Juni 2016 um 12.00 Uhr (C.E.T.). Kurzer Hinweis: Antragsberechtigt sind ausschließlich afrikanische Hochschulen.


Weitere Informationen finden Sie unter: https://eacea.ec.europa.eu/intra-africa_en.

nach oben DruckenSeite drucken