Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 -0
F +43 1 534 08 -699
E hochschulbildung@oead.at

Team Erasmus+ Hochschule (pdf)

Logo Programm Erasmus+

Was wird gefördert

Studienaufenthalte

Es können Studienaufenthalte in Partnerländern (Outgoing) und in Österreich (Incoming) gefördert werden. Allerdings bestehen in einigen der 13 Finanztöpfen Einschränkungen in Bezug auf die Mobilität von Studierenden. Bitte beachten Sie dazu die jeweiligen Angaben in der Budgettabelle.

  • 3-12 Monate pro Studienzyklus möglich
  • Auf Basis bilateraler Abkommen mit ausländischen Partnerhochschulen
  • Zuschusshöhen:
    • Outgoing-Studierende: 650 Euro monatlich
    • Incoming-Studierende: 850 Euro monatlich
    • Reisekostenzuschuss nach Distanzbändern (siehe Programme Guide)
    • Sondermittel für Personen mit Behinderungen (Special Needs)

Lehr- und Fortbildungsaufenthalte für Hochschulpersonal

Lehraufenthalte

  • Basis: bilaterale Abkommen mit ausländischen Partnerhochschulen
  • Dauer: 5 Tage bis 2 Monate
  • Zumindest acht Unterrichtsstuden (pro Woche)

Fortbildungsaufenthalte

  • Als berufsbezogene Weiterbildung nur an Hochschulen in Partnerländern
  • Zuschusshöhen:
    • Staff nach Österreich: 140 Euro pro Aufenthaltstag
    • Staff aus Österreich: 160 Euro pro Aufenthaltstag
    • Reisekostenzuschuss nach Distanzbändern (siehe Programme Guide)
    • Sondermittel für Personen mit Behinderung (Special Needs)

Eine genaue Beschreibung der Maßnahme finden Sie im Programme Guide der Europäischen Kommission zu Erasmus+ 2017 auf den Seiten 35 – 52 sowie 263 – 268 der englischsprachigen Version. Link zum Programme Guide: http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/sites/erasmusplus/files/files/resources/erasmus-plus-programme-guide_en.pdf 

Nähere Informationen zur Antragstellung sowie Link zum Antragsformular

Budget

Für Österreich stehen im Antragsjahr 2017 insgesamt 2,817.269 Euro aus Mitteln des "Heading 4" zur Finanzierung der internationalen Hochschulmobilität zur Verfügung. Damit können Aktivitäten mit den in der untenstehenden Tabelle dargestellten Partnerländern beantragt werden. Zusätzlich stehen auch unter dem Call 2017 wieder  Mittel aus dem Heading 1 (Gesamtsumme EUR 157.580,-) zur Verfügung, über die Mobilitäten von Outgoing-Studierenden auf Bachelor- und Masterniveau in die Regionen DCI Asien, Zentralasien, Lateinamerika, Südafrika und Mittlerer Osten sowie in die AKP-Staaten gefördert werden können.

Eine Übersicht der zur Verfügung stehenden Fördergelder, gegliedert in die jeweiligen Finanzierungsinstrumente, finden Sie in dieser Tabelle.

 

nach oben DruckenSeite drucken