English

Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 -0
F +43 1 534 08 -699
E hochschulbildung@oead.at

Team Erasmus+ Hochschule (pdf)

Logo Programm Erasmus+

Kontaktdaten:
Gerhard Volz
Bereichsleitung Erasmus+ Hochschule

Regina Aichner
Bologna-Servicestelle
T +43 1 53408-111
E bologna@oead.at


Anerkennung

Anerkennung bezeichnet die Feststellung des Wertes einer (ausländischen) Bildungsqualifikation. Die Erhöhung der Auslandsmobilität in allen Studienzyklen (BA – MA - PhD) ist ein zentrales Ziel bei der Gestaltung des Europäischen Hochschulraumes. Viele Studierende möchten einen Teil ihres Studiums an einer ausländischen Hochschule absolvieren — ohne hierdurch eine Verlängerung der Studiendauer in Kauf nehmen zu wollen. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist die möglichst umfassende Anerkennung.


Einen Überblick zu den Grundsatzpapieren rund um die Themen Anerkennung, Transparenz und Vergleichbarkeit finden sie hier:

http://www.bmwf.gv.at/startseite/studierende/studieren-im-europaeischen-hochschulraum/bologna-prozess/bologna-worum-gehts/anerkennung/


Anerkennung wird verstärkt mit den Begriffen Durchlässigkeit und Lebenslanges Lernen in Verbindung gebracht. Dabei geht es darum, individuelle Bildungspfade zu ermöglichen und eine spezifische Weiterqualifizierung zur Sicherung des benötigten Nachwuchses zu befördern. Voraussetzung dafür ist auch eine erhöhte Durchlässigkeit. Eine erhöhte Durchlässigkeit zwischen akademischer und beruflicher Bildung ist ein wichtiges Element des lebensbegleitenden Lernens. Für die Hochschulen bedeutet dies vor allem auf beruflich Qualifizierte mit und ohne schulisch erworbene Hochschulzugangsberechtigung einzugehen und Möglichkeiten der Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen auf den Studienverlauf wahrzunehmen.

nach oben DruckenSeite drucken