English

Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 - 0
F +43 1 534 08 - 699
E berufsbildung@oead.at

Logo Programm Erasmus+

Durchführung

Die Dauer einer Strategischen Partnerschaft beträgt 12 bis 36 Monate und wird bei Antragsstellung festgelegt. In Ausnahmefällen kann die Projektlaufzeit nach Anfrage der koordinierenden Einrichtung und Bewilligung durch die österreichische Nationalagentur um bis zu sechs Monate verlängert werden (allerdings darf die Gesamtlaufzeit von drei Jahren nicht überschritten werden). Die Förderhöhe verändert sich in einem solchen Fall indes nicht. Ausschließlich jene projektrelevanten Kosten, die innerhalb der Vertragslaufzeit anfallen (frühestens ab 1. September des Antragsjahres), können gefördert werden.

Innerhalb einer Strategischen Partnerschaft gibt es eine koordinierende Institution und mindestens zwei Partnereinrichtungen. Der Koordinator ist für die Antragsstellung, die gesamte Projektimplementierung und -koordination sowie für die finanzielle Abwicklung und Berichtslegung verantwortlich. Außerdem fungiert er als Ansprechpartner der Nationalagentur. Die Partnereinrichtungen tragen aktiv zur Zielerfüllung der Partnerschaft bei, sind aber nicht zur Berichtslegung an ihre jeweilige Nationalagentur verpflichtet.

Die Projektkoordinator/innen generieren sowohl während als auch nach Projektdurchführung Berichte, in deren Rahmen das Projekt sowohl inhaltlich als auch finanziell dokumentiert wird.

Die Nationalagentur begleitet alle Strategischen Partnerschaften während der gesamten Laufzeit. Dafür steht jeweils ein/e Projektbetreuer/in der Nationalagentur als Ansprechperson zur Verfügung.

nach oben DruckenSeite drucken