English

Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 - 0
F +43 1 534 08 - 699
E berufsbildung@oead.at

Logo Programm Erasmus+

Zielgruppen

Die Zielgruppe der Mobilitätsprojekte umfasst Personen in der beruflichen Erstausbildung: Schüler/innen der beruflichen Bildung und Lehrlinge. Um die Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen zu stärken und um den Übergang in den Arbeitsmarkt zu erleichtern, können darüber hinaus auch Schulabsolvent/innen bzw. fertig ausgebildete Lehrlinge an dieser Aktivität teilnehmen, sofern sie ihr Praktikum innerhalb eines Jahres nach Schul- bzw. Lehrabschluss beenden.

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich juristische Personen antragsberechtigt sind, d.h. Einzelpersonen können nicht selbständig einen Förderantrag stellen. Förderfähig sind folgende Einrichtungen: berufsbildende Schulen/Institute/Zentren, Unternehmen, NGOs, Sozialpartner (Wirtschafts- und Arbeiterkammern, Industriellenvereinigung, Gewerkschaften), lokale/regionale/nationale Behörden, Forschungsinstitute sowie Berufsberatungszentren etc.

An einem Mobilitätsprojekt sind mindestens zwei Organisationen (eine koordinierende Entsende- und mindestens eine Aufnahmeorganisation) aus mindestens zwei Programmländern beteiligt. Der Antrag wird bei der Nationalagentur des Landes, in dem die koordinierende Einrichtung angesiedelt ist, eingereicht.

nach oben DruckenSeite drucken