English

Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 - 0
F +43 1 534 08 - 699
E berufsbildung@oead.at

Logo Programm Erasmus+

Ziele

Die im Rahmen von Mobilitätsprojekten unterstützten Maßnahmen sollen für Lernende folgende positive, langfristige und konkrete Auswirkungen haben:

  • verbesserte Lernleistung der Schüler/innen und Lehrlinge sowie erhöhte Beschäftigungsfähigkeit und Aufstiegschancen;
  • mehr Eigeninitiative und ausgeprägterer Unternehmergeist;
  • aktivere Selbstbestimmung und erhöhtes Selbstwertgefühl sowie aktivere Teilnahme am gesellschaftlichen Miteinander
  • erweiterte Fremdsprachenkompetenzen und interkulturelles Bewusstsein;
  • Förderung der Teilnahme am europäischen Bildungsangebot von Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder geringeren Chancen;
  • positivere Haltung gegenüber der europäischen Zusammenarbeit und den Werten der EU;
  • größere Motivation für die Teilnahme an zukünftigen formalen und non-formalen Bildungsaktivitäten nach der Mobilitätserfahrung im Ausland.


In Bezug auf die teilnehmenden Organisationen sollen vor allen Dingen folgende Ziele erreicht werden:

  • erhöhte Kapazität, auf EU- bzw. auf internationaler Ebene tätig zu sein (verbesserte Managementfähigkeiten und Internationalisierungsstrategien, verstärkte Zusammenarbeit mit Partnern aus anderen Ländern);
  • innovativere und verbesserte Betreuung der Zielgruppen (mehr attraktive Programme für Lernende, verbesserte Anerkennungsmaßnahmen der im Ausland erworbenen Fähigkeiten);
  • moderneres, dynamischeres, engagierteres und professionelleres Agieren innerhalb der Organisation (Bereitschaft, neue Methoden in die täglichen Aktivitäten zu integrieren, Offenheit für Kooperationen mit Institutionen aus unterschiedlichsten Bereichen).

Auf lange Sicht sollen alle im Rahmen dieser Aktionslinie unterstützten Projekte eine systematische positive Auswirkung auf die Bildungssysteme in den teilnehmenden Ländern haben. Das heißt, politische Reformen sollen angeregt und Ressourcen für europa- bzw. weltweite Mobilitätsmöglichkeiten lukriert werden.

Im Sinne einer erfolgreichen Projektplanung und -antragsstellung empfehlen wir Ihnen die genaue Lektüre der Prioritäten seitens der Europäischen Kommission. Sie finden diese im Programmleitfaden (EN, v. 1, 2017: 20/10/2016) auf den Seiten 9 bis 12, 28 und 33 bis 34. Zusätzlich finden Sie die Vergabekriterien auf Seite 56.

nach oben DruckenSeite drucken