English

Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 - 0
F +43 1 534 08 - 699
E berufsbildung@oead.at

Logo Programm Erasmus+

Was wird gefördert?

Die Kosten der Lernmobilitäten von Einzelpersonen werden mittels vier Kostenkategorien von der Europäischen Kommission gefördert. Nicht alle Kostenkategorien müssen geltend gemacht werden, vielmehr handelt es sich um ein modulares System, dessen Module je nach Mobilitätsaktivitäten und -zielen variieren. Bei den ersten drei Kategorien wird mit Pauschalen abgerechnet, bei der letzten werden gegen Nachweis die tatsächlichen Kosten rückerstattet. Beträge und Details finden Sie im Programmleitfaden (EN, v. 1, 2017: 20/10/2016) auf den Seiten 60 bis 63. Der Auslandsaufenthalt kann zwischen zwei Tagen und zwei Monaten (exklusive Reisezeit) betragen und muss in einem Programmland stattfinden.

1. Reisekosten
Reisekosten werden ab einer Distanz von 100 Kilometern gefördert und mittels des Online-Distanzrechners der Europäischen Kommission berechnet.


2. Aufenthaltskosten
In diese Kategorie fallen Kosten, die durch den Auslandsaufenthalt entstehen, wie zB Miete, Lebenshaltung etc. Die Pauschale errechnet sich mittels folgender Parameter: Dauer der Mobilität und Lebenshaltungskosten des Ziellandes.

Die detaillierten Fördersätze für die Aufenthaltskosten finden Sie hier.


3. Mittel für die Organisation der Mobilität
Gefördert werden Kosten, die in direktem Zusammenhang mit der Administration der Mobilitätsprojekte entstehen – auch pädagogische, interkulturelle und evtl. branchenspezifische sprachliche Vorbereitungsmaßnahmen für die Teilnehmer/innen werden mittels dieser Kostenkategorie abgegolten. Die Pauschale errechnet sich mittels Anzahl der Teilnehmer/innen eines Mobilitätsprojekts.

4. Besondere Bedürfnisse
Hierunter fallen Kosten, die durch die Beteiligung von Personen mit besonderen Bedürfnissen entstehen. Bis zu 100 Prozent der tatsächlich angefallenen Kosten werden gegen Nachweis rückerstattet, bereits bei Antragsstellung muss der Bedarf nachvollziehbar dargelegt werden.

nach oben DruckenSeite drucken