English

Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 - 0
F +43 1 534 08 - 699
E berufsbildung@oead.at

Logo Programm Erasmus+

Registrierung in der URF Datenbank

Vor der ersten Antragstellung ist eine Registrierung in der Unique Registration Facility (URF) der Europäischen Kommission verpflichtend. Alle Institutionen, die in einem Mobilitätsantrag (Key Action 1) aufscheinen, müssen sich in URF registrieren.

Für Anträge in Strategischen Partnerschaften (Key Action 2) ist die Registrierung für alle teilnehmenden Organisationen verpflichtend.

> Wir haben bereits einen PIC

Wenn Ihre Einrichtung bereits über einen PIC verfügt müssen Sie Ihre Einrichtung nicht erneut registrieren. Sie können Ihren bereits vorhanden PIC einfach zur Befüllung des Antragsformulars verwenden.

Änderungen in den von Ihnen bei der ersten Registrierung angegebenen Daten können jederzeit in der Datenbank vorgenommen werden. Informationen dazu finden Sie hier: URF FAQs & Leitfaden.

Anhand der von Ihnen bei der Registrierung angegebenen Daten validiert die Nationalagentur Ihre Einrichtung für die Teilnahme am Programm Erasmus+. Die Validierung dient der Sicherstellung der Richtigkeit der von Ihnen angegebenen Daten. Nicht alle Einrichtungen, die bereits unter Erasmus+ einen PIC erhalten haben, wurden bereits validiert. Sollten Sie zwar einen PIC haben, aber nicht validiert worden sein, werden wir Sie kontaktieren und die weiteren nötigen Schritte informieren.

 

 

> Wir haben noch keinen PIC

Die Registrierung in der Unique Registration Facility im Participant Portal der Europäischen Kommission dient der Erfassung von Daten (Adresse, Kontaktperson) sowie der Eligibilitätsprüfung Ihrer Institution (überprüft werden Existenz und Rechtsform der Einrichtung).  Im Zuge der Registrierung wird ein PIC (Participant Identification Code) kreiert, den die koordinierende Einrichtung in alle relevanten Dokumente (Antrag, Schlussbericht, etc.) einträgt. Die im Participant Portal gespeicherten Informationen werden direkt in die Formulare übernommen und müssen nur einmalig, d.h. bei der ersten Registrierung, angegeben werden.

 

Registrierung Schritt für Schritt

Einen kurzen Leitfaden für die Registrierung in der URF Datenbank in deutscher Sprache finden Sie hier.

Das URF User Manual (Beneficiary Register) in englischer Sprache finden Sie hier.

  1. Wenn Sie noch kein persönliches Benutzerprofil in EU-Login haben, müssen Sie sich dort mit Ihren persönlichen Daten (Name und E-mail Adresse) registrieren.
  2. Registrierung in der Unique Registration Facility und Erstellung eines Participant Identification Codes (PIC). URF FAQs & Leitfaden (Kurzanleitung in deutscher Sprache) sowie Checklisten in unserem Downloadbereich unterstützen Sie dabei.
  3. Laden Sie die erforderlichen Begleitdokumente und Nachweise im Participant Portal hoch. Dies inkludiert das Formular für Finanzangaben, das Formular für Rechtsträger, sowie alle Dokumente, die die Eintragungen  in der Datenbank und im Rechtsträgerformular bestätigen.

Bei Förderungen, die € 60.000 übersteigen, müssen privatgesellschaftliche Organisationen zum Zeitpunkt der Registrierung bzw. spätestens bei Antragstellung eine Gewinn- und Verlustrechnung und einen Jahresabschluss des vorangegangenen abgeschlossenen Finanzjahres hochladen. Jede Organisation muss jedoch finanziell und operativ in der Lage sein, beantragte Projekte durchzuführen. Prüfungen sind jederzeit möglich. Mehr Informationen dazu finden Sie im Programmleitfaden für Antragsteller/innen.

nach oben DruckenSeite drucken